• 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 20.jpg

Lehrgangsplan

Lehrgangsplan

Weiter

   

Wichtiger Hinweis

Breitensporttag im Voerde

20. Juni 2020

   

Landesturnfest

landesturnfest2019 2

   

Verbandsmeisterschaft 6.02.2010 in Rhede

Einen spannenden Saisonauftakt boten die Rhythmischen Sportgymnastinnen den Zuschauern bei den Verbandsmeisterschaften in der Rheder Mehrfachsporthalle. Neben einer eindrucksvollen Beweglichkeit und viel Körperspannung zeigten die Gymnastinnen des TV Rhedes, TSV Bocholts und TUB Bocholts schwierige Kunststücke mit den Handgeräten. Über einen hochklassigen Wettkampf freute sich die Abteilungsleiterin Carolin Bischop vom Ausrichter TV Rhede „Die originellen Choreographien sorgen für viel Begeisterung bei den Zuschauern und für eine tolle Atmosphäre in der Halle.“

Zu Beginn des Wettkampfes starteten die jüngsten Gymnastinnen mit dem Ball und einer Übung ohne Gerät in der Kinderleistungsklasse 7 (KLK 7). Hier konnte Jara Bauhaus (TUB) von ihrem Talent überzeugen und sicherte sich den 1.Platz vor ihrer Vereinskameradin Alina Stöhler. Den dritten Platz belegte Acelya Kuru (TV Rhede). In der KLK 8 konnte Lilly Patzelt  (TSV) nach einer guten Vorstellung mit dem Ball die Meisterschaft für sich entscheiden. Die weiteren Treppchenplätze gingen an Sophie Steinkühler (TUB) und Gulia Masecchia (TSV) Den ersten spannenden Zweikampf boten sich Laura Schmeing (TSV) und Melina Kreyenbrink (TUB) in der KLK 9. Laura bestach das Kampfgericht durch ihre Beweglichkeit und erzielte vor Melina den 1.Platz. In der KWK 9 setzte sich Emma Bürger (TV) mit einer spritzigen Übung ohne Handgerät  gegen ihre Vereinskameradinnen Amelie Stechel und Nele Ludwig durch. In der Leistungsklasse bis 10 Jahre überzeugte Madita Siecksmeier (TSV) mit sauber geturnten Körperelementen und wurde vor ihrer Vereinskameradin Kareen Hoven Verbandsmeisterin.

63

Nach der Pause, in der der Ausrichter das Publikum mit Kaffee und Kuchen versorgte, zeigten die älteren Gymnastinnen, was mit den Handgeräten Keulen, Ball und Seil möglich ist. Für ihre schwierigen Choreographien trainieren sie bis zu fünf Mal wöchentlich, wobei neben den Übungen das  Beweglichkeits- und Ausdauertraining im Vordergrund steht. In den Schülerleistungsklassen 10 und 12 zeigten Belinda Gashi (TUB) und Tabea Schlüsener (TSV) vier Übungen mit hohem Schwierigkeitsgrad und konnten konkurrenzlos den 1.Platz erreichen. Hier startete Catherine Decressin (TUB) in der Wettkampfklasse und präsentierte sich in einer starken Form. Sie sicherte sich den Titel vor Jana Wewering (TV) und Laura Niestegge (TUB).

64

Besonders in den Junioren- und Seniorenklasse war ein starkes Teilnehmerfeld vertreten, sodass den Zuschauern hier hohe Schwierigkeiten geboten wurden. Es zeichnete sich zu Beginn ein spannendes Duell in der Juniorenwettkampfklasse zwischen Ana Lina Decressin (TUB) und Jeanny Marks (TSV) ab. Am Ende behielt Ana Lina die besseren Nerven und sicherte sich mit einer fehlerfreien Übung mit dem Seil knapp vor Jeanny den Titel. Elisa Langert (TSV) belegte vor Marjolein Kleinsman (TUB) und den Rhederinnen Jana Kleinkes und Alina Wewering den 3.Platz. In der Juniorenleistungsklasse lieferte sich Jenny Kastein (TUB) mit ihrer Vereinskameradin Marieke Nolte einen spannenden Zweikampf, den Marieke am Ende knapp für sich entscheiden konnte. In der freien Wettkampfklasse rundete Marie Giesing (TUB) mit drei anspruchsvollen Übungen den schönen Saisonauftakt ab und wurde Verbandsmeisterin. Über den gelungenen Wettkampf freute sich auch Verbandsfachwartin Aline Marks: „Die Verbandsmeisterschaft ist für die Gymnastinnen ein wichtiger Leistungstest für die kommende Saison. Aber der tolle Wettkampf hat gezeigt, dass sich die intensive Vorbereitung gelohnt hat.

   

Nachbarverbände

kleve geldern turnverbandes Kempen
krefeld
   

RTB

rtb logo

 

   

DTB

DTB Logo

   
© Turnverband Rechter Niederrhein