• 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 20.jpg

Lehrgangsplan

Lehrgangsplan

Weiter

   

Wichtiger Hinweis

Breitensporttag im Voerde

20. Juni 2020

   

Landesturnfest

landesturnfest2019 2

   

TSV Gymnastinnen lösen begehrte Tickets für den Deutschland-Cup

Im Vorfeld hatten sich neun Gymnastinnen vom TSV und TuB Bocholt für diesen Wettkampf qualifiziert. Der Niedersächsische Turnerbund hieß Laureen te Laar, Melina Kreyenbrink, Sophie Steinkühler, Regina Maria Lensing (TuB Bocholt), Jeanny Marks, Tabea Schlüsener, Lilly Patzelt, Madita Siecksmeier und Kareen Hoven (TSV Bocholt) in Bremen herzlich willkommen.

Regio

Der Wettkampf startete am Samstag mit den Jüngsten in der Schüler Wettkampfklasse. Laureen te Laar (TuB Bocholt) turnte drei ausdrucksstarke Übungen, lediglich ihre eigene Nervosität verhinderte die Qualifikation zu dem Deutschland-Cup. Sie belegte Platz 11. Ihre Vereinskollegin Regina Maria Lensing startete als eine der jüngsten Teilnehmerinnen. Sie zeigte eine fetzige Übung ohne Nutzung eines Handgerätes und wurde 26.

Am Nachmittag durften dann die 16. Jährigen und älter die Gymnastikmatte betreten und das Ergebnis vieler intensiver Trainingseinheiten präsentieren. Jeanny Marks (TSV Bocholt) punktete mit ihrer sauberen Bandzeichnung und Ihrer Sicherheit bei den schwierigen Risikowürfen. Belohnt wurde sie mit einem 12. Platz. Tabea Schlüsener zeigte einen durchweg guten Wettkampf. Sie konnte ihr Potenzial abrufen. Mit dem 13. Platz löste Sie gemeinsam mit Marks das Ticket für den Deutschland-Cup Anfang Mai im pfälzischen Dahn.

Die Jahrgänge 2000 bis 2002 standen am Sonntag im Mittelpunkt des Geschehens. Die Juniorinnenwettkampfklasse war nicht nur das größte Teilnehmerfeld (47. Starterinnen) sondern auch das mit der höchsten Leistungsdichte. Kareen Hoven vom TSV Bocholt zeigte sich in Bestform. Mit den Keulen überzeugte sie das Kampfgericht und belegte Platz zwei. Insgesamt wurde sie sechste. Auch Madita Siecksmeier (TSV Bocholt) kann mehr als zufrieden mit sich sein. Sie präsentierte die kreativen Choreografien mit besonders viel Ausdruck und freute sich über den 12. Platz. Lilly Patzelt zeigte drei tollen Übungen und ihre bisher beste Leistung in dieser Saison. Sie erturnte sich Platz 19. Alle drei Gymnastinnen des TSV Bocholts dürfen gemeinsam Anfang Mai den Weg zum Deutschland-Cup antreten.
Melina Kreyenbrink (TuB Bocholt) überzeugte mit einer sehr guten Vorstellung mit den Keulen, patze dann leider aber in den Übungen mit dem Band und dem Seil. Sie erturnte sich im starken Teilnehmerfeld Platz 25. Sophie Steinkühler, ebenfalls TuB Bocholt, turnte ihr erstes Jahr in der JWK. Dementsprechend groß war die Aufregung. Sie konnte ihre gewohnte Leistung leider nicht abrufen, dennoch fehlte es ihr nicht an Ausdruck. Steinkühler wurde 29.

Für die qualifizierten Gymnastinnen heißt es jetzt noch einmal alles zu geben und sich konzentriert auf den nächsten Wettkampf vorzubereiten.

   

Nachbarverbände

kleve geldern turnverbandes Kempen
krefeld
   

RTB

rtb logo

 

   

DTB

DTB Logo

   
© Turnverband Rechter Niederrhein