• 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 20.jpg

Lehrgangsplan 2019

im PDF Format

wird noch weiter aktualisiert

weiter

 

   

Neue Ausschreibungen

Trampolin-Basisschein I

Völkerball Wanderpokal

 

 

   

Landesturnfest

landesturnfest2019 2

   

Rheinischen Meisterschaften in Leverkusen

Am Samstag, den 26. Februar 2011 fanden in Leverkusen die Rheinischen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Dort gingen insgesamt 15 Gymnastinnen der hiesigen Vereine TUB Bocholt, TSV Bocholt und TV Rhede an den Start – und mit Laura Schmeing (TSV) Marieke Nolte, Jenny Kastein und Marie Giesing (alle TUB) konnten sich am Ende vier Starterinnen über die Goldmedaille freuen.

In der Altersklasse KWK 9-10 starteten Ksenia Doskac und Valerie Niehaves (beide TV Rhede) gegen eine starke Konkurrenz aus Leverkusen und Essen. Sie traten mit den Übungen Seil, Reifen und ohne Handgerät an. Mit einer schönen Übung ohne Handgerät belegte Doskac den fünften Platz vor ihrer Vereinskameradin Niehaves.

In der Kinderleistungsklasse startete Laura Schmeing vom TSV Bocholt. Die Zehnjährige überzeugte in ihrer Übung ohne Gerät, konnte aber mit dem Band und dem Seil nicht die gewohnte Trainingsleistung zeigen. Insgesamt sprang für Schmeing der erste Platz heraus. Melina Kreyenbrink (TUB) ging in der Schülerleistungsklasse 10 (SLK 10) gegen starke Konkurrenz aus Düsseldorf und Leverkusen an den Start: Dort konnte sie nicht ihre gewohnte Form zeigen und verpasste mit dem 4. Platz knapp das Treppchen.

In der SLK 11 turnten drei Gymnastinnen aus Bocholt: Belinda Gashi ging für den TUB an den Start und zeigte eine starke Vorstellung mit dem Seil, bei der sie besonders ihre Würfe sicher beherrschte. Gashi verpasste am Ende knapp die Medaillenränge und wurde Vierte. Kareen Hoven (TSV) turnte den bisher besten Wettkampf in dieser Saison und erhielt mit dem Band die dritthöchste Wertung. Am Ende sprang für sie der 6. Platz heraus. Ihre Vereinskameradin Madita Siecksmeier verbesserte sich vor allem in den körpertechnischen Schwierigkeiten und erreichte den 7.Platz. Alle drei Gymnastinnen haben sich wie Kreyenbrink für das Bundesfinale in Hamburg qualifiziert.

rhein-2011

TuB-Gymnastin Jenny Kastein turnte in der Juniorenleistungsklasse vier Übungen und konnte sich konkurrenzlos den Titel holen. Die 14-Jährige bereitet sich nun auf die Deutschen Meisterschaften im Mai vor. In der Juniorenwettkampfklasse konnte Marieke Nolte (TUB) nach einem tollen Wettkampf die Meisterschaft für sich entscheiden. Sie zeigte sich in allen drei Übungen mit dem Band, den Keulen und dem Reifen in Bestform und erhielt hohe Wertungen vom Kampfgericht. Ihre Vereinskameradin Marjolein Kleinsman überzeugte mit einer originellen Reifen-Choreographie und sicher vorgetragen Gerätetechniken. Die 14-Jährige holte sich die Silbermedaille. Catherine Decressin, ebenfalls vom TUB, steigerte sich im Wettkampfverlauf und erzielte mit den Keulen ihre höchste Wertung. Insgesamt erreichte sie den 4. Platz. Tabea Schlüsener (TSV) verbesserte sich in ihren Schwierigkeiten, patzte jedoch in den Würfen, was ihr am Ende wertvolle Punkte kostete. Schlüsener wurde Sechste.

In der Wettkampfklasse ab 16 Jahren siegte Marie Giesing (TUB) nach einer starken Leistung: Mit sicher vorgetragene Schwierigkeitselemente und ausdrucksstarken Choreographien erhielt sie in allen drei Wertungen die Höchstnote. Die Silbermedaille ging an ihre Vereinskameradin Ana Lina Decressin, die sich ebenfalls in einer guten Form präsentierte. Bronze holte sich Elisa Langert vom TSV, die sich mit einem tollen Auftritt knapp geschlagen geben musste.

Alle Gymnastinnen der Wettkampfklasse haben sich für die Regionalmeisterschaft Nord am 16. und 17. April in Bremen qualifiziert.

   

Nachbarverbände

kleve geldern turnverbandes Kempen
krefeld
   

RTB

rtb logo

 

   

DTB

DTB Logo

   
© Turnverband Rechter Niederrhein