• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 20.jpg

Lehrgangsplan 2018

im PDF Format

wird noch weiter aktualisiert

weiter

 

   

Neue Ausschreibungen

Gerätturnen weiblich

Kampfrichterfortbildung 2018 weiter

Fortbildung 2018 weiter

 

 

   

Essener Stadtmeisterschaft 19. Februar 2011

Am Samstag, den 19.02.2011, fand die Essener Stadtmeisterschaft statt, an der die Gymnastinnen des TSV Bocholt, TUB Bocholt und TV Rhede teilnahmen. Der Wettkampf zeigte sich als eine gute Generalprobe für die Rheinische Meisterschaft, die folgenden Samstag stattfindet.

Insgesamt gingen 46 Gymnastinnen aus neun verschiedenen Vereinen an den Start, so dass die Rhythmischen Sportgymnastinnen des TSV Bocholt TUB Bocholt und TV Rhede sich gegen unterschiedlich leistungstarke Gymnastinnen beweisen mussten.

In der jüngsten Altersklasse, der Kinderleistungsklasse 7 (KK 7) startete Johanna Düking vom TV Rhede. Sie zeigte ihre Übungen ohne Handgerät und Ball.

Beide Übungen turnte sie sicher. Besonders ihre Übung ohne Handgerät trug sie sehr ausdrucksstark vor. Da sie außer Konkurrenz startete, erhielt sie den ersten Platz.

Acelya Kuru und Maja Terhorst (beide TV Rhede) starteten in der Altersklasse KK 7-8. Beide zeigten eine schöne Übung ohne Handgerät. Die neu erlernte Seilübung gelang beiden leider noch nicht fehlerfrei, wodurch sie hinter einer Gymnastin aus Essen Rang zwei und drei belegten.

In der Kinderleistungsklasse 9 (KK 9) gingen Giulia Masecchia und Lilly Patzelt, vom TSV Bocholt an den Start und zeigten ihre Übungen ohne Handgerät, Reifen und Keulen. Sie mussten sich gegen die starken Leverkusener beweisen, die sich auf Wettkämpfen gewöhnlich die ersten Plätze sichern. Giulia Masecchia zeigte sauber geturnte Schwierigkeiten und Handgerättechniken und erturnte sich so den zweiten Platz, dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Lilly Patzelt, die ihre Übungen mit viel Eleganz und Ausdruck vortrug. Beide ließen die starke Konkurrenz aus Leverkusen hinter sich.

foto

In der KLK 10 turnte Laura Schmeing als einzige Gymnastin. Sie turnte ihre Übung ohne Handgerät und Seil. Im Vergleich zur Verbandsmeisterschaft zeigte sich Laura verbessert.

Ein starkes Teilnehmerfeld von insgesamt acht Gymnastinnen in der Schülerleistungsklasse. Melina Kreyenbrink vom TUB Bocholt konnte sich als jüngste Starterin in der Schülerleistungsklasse einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen und erreichte den dritten Platz. Sie zeigte besonders ihre Schwierigkeiten mit dem Seil sicher, in ihrer Übung ohne Gerät schlich sich durch die Nervosität ein kleiner Fehler ein.

Bei den Gymnastinnen der JWK konnte sich Marjolein Kleinsman vom TUB Bocholt den 1. Platz erturnen.

Sie präsentierte drei Küren mit dem Band, Reifen und Keulen. Mit dem Reifen startete sie gut in den Wettkampf und konnte sich einen Vorsprung erturnen. In ihrer letzten Übung mit den Keulen konnte sie nicht ihre gewohnte Stärke zeigen, der Vorsprung reichte aber aus, um auf dem 1.Platz zu bleiben.

Die TuB-Gymnastin Jenny Kastein musste in der Juniorenleistungsklasse gegen die amtierenden Deutschen Meister aus Leverkusen antreten. Die 14-Jährige präsentierte sich in hervorragender Form: Bereits mit der ersten Übung mit dem Reifen konnte sich Jenny an die Spitze turnen. Auch mit dem Ball und den Keulen erhielt sie hohe Wertungen. Am Ende wurde die tolle Leistung mit der Goldmedaille belohnt, was die Trainer des TUB Bocholts, Steffanie Kraft und Lisa Giesing sehr stolz machte.

In der freien Wettkampfklasse ging Marie Giesing für TUB Bocholt an den Start. Sie zeigte hohe Schwierigkeitselemente mit dem Reifen und erhielt vom Wertungsgericht hohe Noten. Diese Leistung bestätigte Marie auch mit dem Ball und dem Band. So konnte die 17-Jährige den Titel deutlich für sich entscheiden.
Den 2. Platz in dieser Altersklasse sicherte sich Elisa Langert vom TSV Bocholt. Besonders in ihrer Ballübung zeigte sie ihr Können.

Für die Rheinische Meisterschaft am Samstag, den 26.02. hoffen wir weiter auf gute Platzierungen.

   

Nachbarverbände

kleve geldern turnverbandes Kempen
krefeld
   

RTB

rtb logo

 

   

DTB

DTB Logo

   
© Turnverband Rechter Niederrhein